letztmalig aktualisiert am 28. Juni 2018

Ein schweres Unwetter hatte am Nachmittag des 11. Juni große Teile der Gemeinde Heusweiler überflutet.
Die Gemeinde Heusweiler hat nach dem schweren Unwetter sofort ein Bürgertelefon eingerichtet.
Betroffene können sich während der allgemeinen Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung unter den Telefonnummern 06806 911 192 und 06806 911 191 über Fragen rund um Unwetterschäden informieren.

Sperrmüll


In Zusammenarbeit hat der Gemeindebauhof bis zum 25. Juni kostenlos Sperrmüll abgefahren.

Weiterhin besteht die Möglichkeit den angefallenen Sperrmüll direkt zum Wertstoff-Zentrum Köllertal (Am Mühlengarten 4, 66292 Riegelsberg), oder alternativ zur AVA in Velsen zu bringen. Einen hierfür erforderlichen Berechtigungsschein stellt Ihnen die Gemeindeverwaltung gerne aus.

Sachspenden


Interessierte, die mit Sachspenden helfen möchten, können neben der Meldung über die Hotline auch im Internet nachsehen, wo sich z.B. Hilfsnetzwerke zusammengefunden haben, wie z.B „Heusweiler Bürger helfen Heusweiler Bürgern“ in Facebook: https://www.facebook.com/groups/229595110552441/

Spendenkonto

Die Gemeindeverwaltung erhält aktuell viele Anrufe, von Personen die den Opfern helfen möchten. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen ein Spendenkonto für Geschädigte der Unwetterkatastrophe in der Gemeinde Heusweiler einzurichten. Es ist sichergestellt, dass das gespendete Geld den Bedürftigen in der Gemeinde zu Hilfe kommt. Die genauen Vergabekriterien werden noch festgelegt. Wenn Sie spenden möchten, können sie dies gerne auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: Gemeinde Heusweiler

BIC: SAKSDE55XXX
IBAN: DE93590501010000103010

Kennwort: Unwetterkatastrophe Gemeinde Heusweiler


Hilfsangebote

Bürger die Hilfe beim Auf- und Ausräumen oder anderen dringenden Angelegenheiten benötigen, können sich ebenfalls unter o. g. Notrufnummern melden, da der Gemeinde vielfach tatkräftige Hilfe angeboten wird. Heusweiler bedankt sich daher jetzt schon bei den freiwilligen Helfern für ihre Unterstützung.

Finanzielle Hilfen

Am 19. Juni hat der saarl. Ministerrat entschieden, dass auch die betroffenen Bürger aus den Ortsteilen Eiweiler und Heusweiler unter die Soforthilfen fallen. Betroffene Bürgerinnen und Bürger finden die Formulare zur Beantragung der Unwetterhilfe hier:

Hier finden Sie weitere Informationen auf den Internetseite  des Regionalverbandes zur Unwetterhilfe.

Auch auf den Seiten der Landesverwaltung finden Sie weitere Hinweise zur Unwetterkatastrophe.

Die Anträge können ebenfalls im Bürgerbüro zu den üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden.



Ihr Bürgermeister Thomas Redelberger