Gemeindelesetag der Heusweiler Schulen

Dienstag 16. Apr 2019

Am 16. April 2019 fand der 35. Lesetag der Heusweiler Schulen statt. Die Gemeinde Heusweiler hat zu dieser besonderen Veranstaltung in die Kulturhalle am Markt in Heusweiler eingeladen. Der Tag wird jedes Jahr von einer anderen Schule aus dem Gemeindebezirk gestaltet. Diesmal war es die Friedrich-Schiller-Schule, welche mit einem abwechslungsreichen Programm und Akteuren aller teilnehmenden Schulen das Publikum unterhielt und keine Langeweile aufkommen ließ. Alexander Paschke, Leiter der Friedrich-Schiller-Schule, eröffnete das Programm und begrüßte die anwesenden Gäste sehr herzlich.

Im Mittelpunkt standen natürlich die Lesetalente, die jeweils bei einem Wettbewerb in ihren eigenen Schulen durch eine fachkundige Jury ausgewählt wurden. Schüler der Friedrich-Joachim-Stengel-Schule Heusweiler trugen eine Vertonung der „Bremer Stadtmusikanten“ vor, Paul Eggert, Schüler der Klasse 4.E der Dependance Eiweiler präsentierte seinen Lesebeitrag „Ein Traum von Paulchen“, eine Geschichte, die er selbst geschrieben hatte und die durch selbstgemalte Bilder seines Klassenkameraden Moritz Elberskirchen ausgeschmückt wurde. Lina Maus, Schülerin der Klasse 3b der Erich-Kästner-Grundschule in Holz trug die Geschichte „Wunder“ vor und Hannah Himbert, Schülerin der Klasse 3.2 der Grundschule Heusweiler las aus dem Buch „Die drei Fragezeichen: Die Räuberjagd“. Den letzten Lesebeitrag der Friedrich-Schiller-Schule Heusweiler präsentierte dann schließlich die Schülerin Celina Feyan aus der Klasse 6c.

Um diese Höhepunkte wurde das Programm mit musikalischen Darbietungen der Musik-AG der Grundschule Heusweiler unter Leitung von Hrn. Fritz und des Schiller-Schulchors unter Leitung von Isa Schneider schon fast professionell aufgepeppt.

Eine großartige Leistung zeigten auch die verschiedenen Moderatorinnen des Schiller-Chors, die gekonnt durch’s Programm führten und vom Publikum großen Beifall bekamen.

Viel Lob und anerkennende Worte für alle Mitwirkenden gab es von Bürgermeister Thomas Redelberger, der zur Freude der Kinder eine Krawatte mit der „Mickey Mouse“ trug. Die Lesetalente und die Schüler der Friedrich-Joachim-Stengel-Schule  erhielten als besondere Anerkennung, vom Verwaltungschef persönlich überreicht, jeweils 2 Bücher, eins von der Gemeinde Heusweiler und eins, welches Schreibwaren Helga Altmeier in Heusweiler/Holz gestiftet hatte.

zurück