Sehr geehrte Heusweiler Bürgerinnen und Bürger,

Dienstag 13. Okt 2020

nach einem bisher sehr turbulenten und ungewöhnlichen Jahr 2020,  weitgehend geprägt durch die Coronapandemie, sind wir nun im letzten Quartal des Jahres angekommen.

Im Sommer gab es aufgrund der fallenden Infektionszahlen mit Covid 19 einige Lockerungen der vorgeschrieben Auflagen, die uns, obgleich nur ein wenig, in Richtung Normalität führten. Dennoch ist die aktuelle Situation im Hinblick auf die Corona-Krise gewiss noch nicht ausgestanden. Zurzeit steigen die Fallzahlen wieder und damit auch die Anspannung in allen Bereichen unseres gesellschaftlichen Lebens. Die Auflagen zur Eindämmung der Infektionszahlen und zur Bewältigung der Krise bilden eine große Herausforderung für uns alle. Das sind Einschränkungen, die wir allein aus Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen einhalten und damit umzugehen lernen müssen. Die Bekämpfung der Pandemie wird mit Sicherheit für uns alle noch über einen längeren Zeitraum eine große Aufgabe bleiben.

Alle Ortsvorsteher und meine Person als Bürgermeister haben uns als Vertreter der Gemeinde Heusweiler deshalb schweren Herzens, jedoch unserer Verantwortung bewusst, dazu entschlossen, die gemeindlich organisierten Veranstaltungen anlässlich der Feierlichkeiten zu St. Martin und dem Volkstrauertag sowie die Weihnachtsmärkte in der Adventszeit abzusagen.

Wir haben lange über Alternativen diskutiert und bedauern diese Entscheidung zutiefst, sehen jedoch, gerade im Hinblick auf aktuelle Entwicklungen, die Sicherheit und die Gesundheit der Menschen als oberste Priorität an.

Unter allen Umständen ist große Vorsicht geboten, um die Infektionsraten so niedrig wie möglich zu halten. Die Regeln und Vorschriften zur Bekämpfung der Pandemie haben insgesamt gezeigt, dass sie erfolgreich sind und deshalb unbedingt eingehalten werden müssen. Dafür setzen wir das Verständnis der Bürgerinnen und Bürger voraus und möchten Sie alle an dieser Stelle ermutigen, weiterhin die Vorsichtsmaßnahmen zu befolgen und die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Die Akzeptanz der Vorgaben ist ein Zeichen von Verantwortungsbewusstsein und gegenseitiger Rücksichtnahme. Wir möchten uns bei all denjenigen ganz herzlich bedanken, die sich in unserer Gemeinde vorbildlich verhalten und  die entsprechenden Regeln respektieren. Wir sind zuversichtlich, dass wir diese Krise so gemeinsam gut meistern können und hoffen, dass wir im Laufe des nächsten Jahres wieder zur Normalität in unserem Alltag und im gesellschaftlichen und kulturellen Leben zurückkehren können.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und vor allem: Bleiben Sie gesund!

 

Ihr

Thomas Redelberger

Bürgermeister

 

Ihre Ortsvorsteher

Richard Wachall (Eiweiler), Helmut Maas (Heusweiler), Jan Paul (Holz), Michael Jakob (Kutzhof), Bruno Lesch (Niedersalbach), Kilian Näckel (Obersalbach), Reiner Zimmer (Wahlschied)

 

 

zurück