Lebacher Tafel feiert 10-jähriges Bestehen

Dienstag 14. Mai 2019

 

Am 10.05.19 konnte die „Lebacher Tafel“, deren 65 ehrenamtliche Helfer wöchentlich rund 450 bedürftige Menschen und Familien aus der Stadt Lebach, aber auch den Gemeinden Schmelz und Heusweiler mit Lebensmitteln versorgen, ihr 10-jähriges Bestehen feiern.

Anfang diesen Jahres war es hingegen nicht abzusehen, ob die Tafel dieses Jubiläum überhaupt feiern kann, da eine Brandstiftung die Räume und insbesondere auch das Kühlfahrzeug der Tafel sehr stark in Mitleidenschaft gezogen hatten. Der Schock war groß, alle Lebensmittel, das Büro, das Lager waren zerstört worden, der Schaden wurde auf 75.000 € beziffert. Doch dank der Solidarität vieler Spender und der Hilfe von Behörden und Ehrenamtlern, konnte die Tafel wieder funktionsfähig gemacht und auch ein neuer Transporter angeschafft werden.

Caritas-Direktor Frank Kettern dankte allen, die an dem Wiederaufbau beteiligt waren zum einen, aber auch allen, die in der täglichen Arbeit der Tafel seit 10 Jahren helfen, sehr herzlich.

Besonderer Dank galt dem ehemaligen Caritas-Direktor Hermann-Josef Niehren, der sich auch durch seinen Renteneintritt just in der Zeit des Brandes nicht davon abhalten ließ, der Tafel weiter zur Seite zu stehen. Ebenso wurden der örtlichen Leiterin der Einrichtung Astrid Winter als auch den Gründern (und noch aktiven Helfern) Anna Schmidt und Andreas Storb, aber auch den Kommunen Lebach, Schmelz und Heusweiler für ihre Unterstützung herzlich gedankt.

Etwa 100 Gäste waren der Einladung den Trägern der Einrichtung, dem Cartitasverbandes Saar-Hochwald und der Diakonie Saar, zur Festveranstaltung in das renovierte Tafel-Gebäude gefolgt, darunter auch die Bürgermeister der Stadt Lebach (Klauspeter Brill) und der Gemeinden Schmelz (Armin Emanuel) und Heusweiler (Thomas Redelberger).

Im Anschluss an die Festreden segneten der katholische Pfarrer Hermann Zangerle und die evangelische Pfarrerin Andrea Sattler gemeinsam die renovierten Räume der Tafel und danach das neue Kühlfahrzeug der Einrichtung.

Sollten Sie Interesse daran haben, die Tafel mit einer Spende zu bedenken oder vielleicht ehrenamtlich tätig zu werden, wenden Sie sich gerne an die Leiterin der Tafel Frau Winter (0176/19399-188) oder an Frau Di Napoli (Vorzimmer des Bürgermeisters im Rathaus Heusweiler, Tel.: 06806/911-128.

zurück