Baumaßnahme Ausbau Höhenstraße

Donnerstag 11. Apr 2019


Die Höhenstraße, die sich teilweise im Gebiet der Gemeinde Saarwellingen befindet, aber auch Heusweiler tangiert, wird in einer gemeinschaftlichen Maßnahme der beiden Kommunen ausgebaut.

Von der Gesamtstrecke, insgesamt ca. 3000 m, sind ca. 700 m im Eigentum der Gemeinde Heusweiler. Auf der gesamten Länge wird die Höhenstraße links und rechts mit einer Betoneinfassung aus Platten bzw. die letzten ca. 1.600 m mit einem monolithischen Profilbetonband ausgebaut. Zuerst erfolgte die Vorbereitung der Auflagefläche für das Betonband. Anschließend wurden durch Einschlagen von Schnureisen für den Spanndraht die Linien und Höhenführung vorbereitet. Danach erfolgte die Herstellung des Oberflächenprofils indem Beton mit Hilfe eines „Betongleitschalenfertigers“ eingefüllt und verarbeitet wurde. Die Einbauleistung liegt bei ca. 500 m pro Tag. Nach der Aushärtungsphase wird die Fahrbahnfläche zwischen den Betonbändern mit mehrlagigen Asphaltbelägen geschlossen.

Durch den mechanischen Einbau des Profilbeton verkürzt sich die Bauzeit um ca. 2 Wochen. Es ist vorgesehen die Höhenstraße wieder Mitte bis Ende Mai 2019 für den Verkehr freizugeben.

Aufgrund der besonderen und bisher bei uns eher seltenen Form dieser Ausbauart begutachtete Bürgermeister Thomas Redelberger mit dem Bauamtsleiter Markus Ringe und dem für Tiefbau zuständigen Mitarbeiter Udo Schneider die Baustelle und ließ sich von dem Baustellenleiter die Vorgehensweise im Detail erklären. Alle waren sichtlich beeindruckt von der Schnelligkeit und Genauigkeit dieses Verfahrens und welche Möglichkeiten sich damit grundsätzlich eröffnen.

zurück