Energetische Sanierung der Barbarahalle und des Vereinsheims des St. Barbara-Ensemble

Die bestehende St. Barbarahalle mit dem sich anschließenden Vereinsheim sind in einem energetisch schlechten Zustand. 

Mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
aus dem Operationellen Programm EFRE Saarland 2014-2020 wird die Dämmung der Außenfassade und der obersten Geschossdecken
erneuert sowie die Fenster und Eingangstüren ausgetauscht. 

Durch die Sanierungsmaßnahmen wird die Energiebilanz in den Gebäuden wesentlich verbessert und der Energiebedarf erheblich gesenkt.

Energetische Sanierung eines Gebäudeabschnittes des Bauhofes der Gemeinde Heusweiler

Energetische Sanierung eines Gebäudeabschnittes des Bauhofes der Gemeinde Heusweiler mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) aus dem Operationellen Programm EFRE Saarland 2014-2020.
Da der energetische Zustand des Gebäudes nicht mehr den heutigen Standards entsprach, wurde im Bereich des Verwaltungstraktes, Sanitärräume, Technikräume und im Werkstattbereich eine energetische Teilsanierung durchgeführt. Insbesondere die Dächer und Fenster-
elemente waren veraltet. Durch die Erneuerung dieser beiden Elemente konnte der Energiebedarf in diesem Gebäudeteil gesenkt werden.

Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED durch Bezuschussung der EU

"Umrüstung von Teilen der Straßenbeleuchtung auf hocheffiziente LED Beleuchtung" gemäß der Rahmenrichtlinie zum Europäischen Fond
für regionale Entwicklung (EFRE) in den Ortsteilen Heusweiler, Niedersalbach, Kutzhof und Holz.

 

 

Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

"Umrüstung von Teilen der Straßenbeleuchtung auf hocheffiziente LED Beleuchtung" gemäß dem Beschluss des Deutschen Bundestages durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit für die Ortsteile Heusweiler, Niedersalbach, Kutzhof und Holz.

Installation von Beleuchtungsanlagen entlang des Rad- und Fußwegs zwischen der erweiterten Realschule Heusweiler und dem Ortsteil Walpershofen der Gemeinde Riegelsberg im Bereich der Gemarkung Heusweiler

Mit der Installation von Beleuchtungsanlagen entlang des Rad- und Fußwegs in der Gemarkung Heusweiler zwischen der erweiterten Realschule Heusweiler und dem Ortsteil Walpershofen der Gemeinde Riegelsberg wurde ein Lückenschluss hinsichtlich der Beleuchtung im Bereich der Gemarkung Heusweiler geschaffen.

Der Rad- und Fußweg wird täglich sowohl von Schülern der erweiterten Realschule als auch von Spaziergängern aus Walpershofen und Heusweiler genutzt.

Auf einer Länge von ca. 250 m wurden Niederspannungskabel von dem Anschlusspunkt im Bereich der Realschule bis zur Gemarkungsgrenze verlegt. Weiter 6 Stahlrohraufsatzmasten einschließlich der Mast-aufsatzleuchten und Bewegungsmeldern errichtet.

Als Aufsatzleuchten wurden energieeffiziente LED – Leuchten der Fa. Siteco Typ SL 11 sowie Bewegungsmelder der Fa. Tvilight montiert.

Installation von Fahrradgaragen an zwei öffentlichen Standorten

An zwei Standorten entlang des Köllertal-Radweges wird die Gemeinde Heusweiler Fahrradboxen der Fa. Ziegler, Typ FULLERTON-PIN installieren.
Die Boxen sind alle mit einer PIN-Code Schloss Verriegelung ausgestattet, die von außen eingegeben wird, und sind für jedermann zugänglich.

Der erste Standort ist direkt an der Saarbahnhaltestelle Heusweiler Markt. Hier ist eine 4-er Fahrradgarage einstöckig in direkten Zugangsbereich der Bahnsteige (Entfernung ca. 10,00 m) vorgesehen. 

Am zweiten Standort an der Kreuzung 'Am Bahnhof' und 'Auf Jung`s Wies' sollen zwei 5-er Fahrradgaragen installiert werden. Auch hier ist der Standort der Boxen im unmittelbaren Bereich einer Saarbahnhaltestelle (Entfernung zu den Bahnsteigen ca. 15,00 m).