Hilfsnavigation

 

Hauptinhalt

Heizen mit Holz

Dem nachwachsenden Rohstoff Holz kommt als Energieträger eine immer größere Bedeutung zu. Holz ist ein natürlicher Brennstoff, der sich durch CO2-neutrale Verbrennung klimafreundlich verhält. Ob in Heizkraftwerken mit modernster Verbrennungs- und Regelungstechnik oder in technisch ausgereiften Öfen in Privathaushalten eingesetzt - immer gilt Holz als Brennstoff mit Zukunft.

Holz ist gespeicherte Sonnenenergie.

Holz, das im Ofen verfeuert werden soll, muß trocken und naturbelassen sein. Das Holz aller Baumarten kann zum Heizen verwendet werden, jedoch verfügen diese über unterschiedliche Energie- und Heizwerte.

Hohe Holzfeuchtigkeit führt zu unvollständigem Abbrand, vermindert die Verbrennungstemperatur und kann somit zu hohen Kohlenmonoxid-Emissionen und der Bildung von Kohlenwasserstoffe, ja sogar Dioxinen, führen. Deshalb darf nur gut abgelagertes Holz verbrannt werden.

Fertig aufgearbeitetes Brennholz kann bei Händlern in der näheren Umgebung oder direkt beim Waldbesitzer gekauft werden.

Die entsprechenden Adressen können den
"Gelben Seiten" entnommen oder beim Umweltamt
(Tel.: 06806 911 172) erfragt werden.

Für weitere Fragen rund um´s Thema "Heizen mit Holz" wenden Sie sich bitte an das Umweltamt:

Tel.: 06806 911 172

 

Suche

Termine

next month link April 2017 next month link
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Optionsnavigation